Dienstag, 14. April 2015

Waldmeister Torte


Waldmeister Torte 







Langsam wird es Frühling und alles fangt an zu wachsen, sprießen und zu duften. Hatte gleich den Duft von Waldmeister in der Nase. Der Waldmeister wächst von April bis August in unseren Laubwäldern. Da ich leider noch zu früh dran bin behalf ich mich mit der Götterspeise von Dr. Oetker. Der Boden besteht aus einem Zitronen- Kokosnuss Rührteig.



Rührteig: 

250g Butter
150g Zucker
5 Eier200g Mehl

50g Kokosflocken 
1/2 Päckchen Backpulver
1 Bio Zitrone

Waldmeister Creme:

400g Schmand
250g Mascarpone
400g Schlagsahne
250g Magerquark
2 Tüten Instant Götterspeise von Dr. Oetker
12 EL heißes Wasser
15 Raffaello




  1. Butter und Zucker schaumig rühren. 
  2. Eier langsam unter rühren.
  3. Mehl mit Backpulver und Kokosflocken mischen und ebenfalls unter rühren.
  4. Zitrone waschen, abreiben und auspressen. Abrieb und Saft unter den Teig rühren.
  5. Den Rühreteig auf eine mit Backpapier ausgekleidete, rechteckige Springform geben ( man kann den Teig auch auf ein Backblech mit Backpapier geben)  und gleichmäßig verteilen. 
  6. Bei 180°C Ober-Unterhitze 30 Minuten backen.
  7. Nach dem backen den Rührkuchen in der Form auskühlen lassen.
  8. Schmand, Mascarpone und Magerquark miteinander verrühren. 
  9. Waldmeister mit heißem Wasser in einer separaten Schüssel anrühren. 
  10. 6 EL Quarkmasse, esslöffelweise unter die Waldmeister Creme rühren, damit die Gelatine im Waldmeister nicht klumpt. 
  11. Alles zurück in die Schüssel geben und miteinander verrühren. 
  12. Sahne steif schlagen und unter die Waldmeister Creme heben. 
  13. Alles auf den abgekühlten Rührteig geben. 
  14. Raffaello auf der Creme verteilen, so das jedes Stückchen eine Raffaello Kugel hat.





Viel Spaß beim Nachmachen.

Eure Heidi
Kommentar veröffentlichen