Dienstag, 31. März 2015

Rhabarber Muffins mit Baiser

Rhabarber-Muffins

Schon lange freue ich mich auf heimische Früchte und Zutaten. Das erste Gemüse was es jetzt schon zu kaufen gibt ist der Rhabarber :). Seine säuerlich, fruchtige Note und der hauch von Erdbeere, finde ich einfach nur klasse.


Rhabarber Muffins
Rhabarber-Muffins 

Zutaten:

Mürbeteig:
215g Mehl
70g Zucker
70g Butter
1 Ei M

Füllung:
3 Stangen Rhabarber
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Becker Schmand
3 EL Mehl
2 Eier


Baiser:
2 Eiweiße
50g Zucker
20g Stärkemehl


Zubereitung

  1. Butter, Zucker und Ei schaumig rühren.
  2. Mehl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

  1. Rhabarber schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. 60g Zucker zum Rhabarber geben und unterheben. Zum Ziehen auf die Seite stellen.
  3. Ofen auf 180°C Unter-Oberhitze vorheizen.
  4. Mürbeteig zu einer Rolle formen und in 12 gleichgroße Stücke schneiden.
  5. Muffinblech ausbuttern. 
  6. In jedes Förmchen ein Stück Mürbeteig geben und an den Boden und den Rand, gleichmäßig drücken. 
  7. Eigelb, Zucker und Vanillezucker miteinander verquirlen. Schmand und Mehl abwechselt untermischen.
  8. Eiweiß steif schlagen und locker unterheben.
  9. Rhabarber abseihen und unter die Masse heben.
  10. Den Rahmguss auf die Förmchen verteielen. 

  11. Die Muffins in den Ofen schieben und 30 Minuten backen.  





  1. Eiweiß mit einer Priese Salz steif schlagen, bis es Spitzen gibt.
  2. Auf dreimal den Zucker unter schlagen, damit eine glänzende Baiser Masse entsteht.
  3. Baiser in einen Spritzbeutel füllen, mit einer 9er Sterntülle.
  4. Nach 30 Minuten die Muffins aus dem Ofen holen und kleine Tupfer Baiser auf die Muffins spritzen.
  5. Muffins 10 Minuten weiter backen. Danach ein Stück Alufolie über die Muffins geben, damit das Baiser nicht schwarz wird.
  6. Weitere 20 Minuten backen.
  7. Muffinblech aus dem Ofen holen und auskühlen lassen. Jetzt können die Muffins aus dem Blech geholt werden. 

Die Muffins schmecken wie kleine Rhabarber Kuchen. Viel Spass beim Nachbacken. lasst mir doch ein Kommentar da wie Euch das Rezept gefällt und folgt mir weiter auf meinem Blog. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Eure Heidi    



Kommentar veröffentlichen